Mindset und Selbstvertrauen

Dankbarkeitsliste: 15 +1 Punkte, um wieder Dankbarkeit zu spüren

Das Bild zeigt eine herzförmige Blume, die für Dankbarkeit steht. Wie du in das Gefühl der Dankbarkeit eintauchen kannst, erfährst du in diesem Artikel mit einer Dankbarkeitsliste. Visualisiert von www.achtsam-engagiert.de

Die letzten Wochen und Monate dümpelten so hin, meine Motivation und Stimmung auch. Im letzten Artikel beschreibe ich dieses Languishing-Phänomen, das so viele gerade erleben. Nicht nur mein Blog ist dadurch ein wenig in den Winter- bzw. Frühjahrsschlaf gesunken. Denn auch wenn ich es selbst eigentlich besser wissen sollte, leiden manche meiner Rituale unter meinem Languishing, wie z. B. Meditieren. Ein Ritual ziehe ich allerdings konstant durch: Mein Dankbarkeits-Tagebuch.

Wie ich in einem anderen Artikel geschrieben habe, nutze ich mein Journal für regelmäßige Reflexionen. Fester Bestandteil ist die Frage, wofür ich heute dankbar war. Dieses Dankbarkeits-Ritual übe ich nun schon seit mehreren Jahren aus. Manchmal stelle ich fest, dass sich meine Antworten sehr wiederholen. Insbesondere in der aktuellen Zeit, in der wenig passiert und alles eher eintönig erscheint. Mir hilft es dann, wenn ich den Blick etwas weite. Im heutigen Artikel habe ich einige Dankbarkeitskategorien mit Beispielen für dich aufbereitet, die dich dabei inspirieren, den Fokus auf andere Aspekte zu richten.

Mindset und Selbstvertrauen

Languishing – ein Wort für den Corona-Blues

"Languishing" wurde von Adam Grant als dominierende Emotion in 2021 bezeichnet und meint etwas wie Dahindümpeln. Auf www.achtsam-engagiert.de erfährst du, wie es mir damit aktuell geht und welche Tipps es gibt, um dem Gefühl des Languishing zu begegnen.

Am 19. April schrieb Adam Grant einen Artikel für die New York Times mit dem Titel „There’s a Name for the Blah You’re Feeling: It’s Called Languishing„. Dieser Artikel geht gerade ziemlich durch die Decke. Er trifft für viele den Nagel auf den Kopf, wenn es darum geht, dieses „Blah“ zu beschrieben, dass so viele von uns gerade empfinden. Was genau bedeutet „Languishing“?

Engagement und Vision

Märchenhafte Neujahrsvorsätze: Von Drachen und Prinzessinnen

Das Bild zeigt die zwei Strategien auf, wie man die Motivation für Veränderung wie Neujahrsvorsätze erzeugt: Slaying the Dragon und Winning the Princess. Visualisiert von www.achtsam-engagiert.de

Vor ein paar Wochen war ich auf einem Führungskräfteseminar zum Thema Change-Management. Dabei habe ich eine schöne und simple Metapher kennengelernt, wie Unternehmen Veränderungsprozesse angehen: Den Drachen bekämpfen (Slaying the Dragon) oder die Prinzessin erobern (Winning the Princess). Hinter beiden Ansätzen verbergen sich ganz unterschiedliche Strategien, wie Energie für Veränderung mobilisiert wird. Was hat es damit auf sich und wie kannst du diese zwei Ansätze auf deine Neujahrsvorsätze übertragen?