Adventskalender

Achtsamer Advent: Tag 19

Adventskalender von www.achtsam-engagiert.de Tag 19 für mehr Achtsamkeit, Ruhe und Entspannung.

Genieße den Stillstand

Das heutige Motto des Tages ist für mich besonders herausfordernd. Vielleicht kennst du das auch: Wenn du im Supermarkt an der Schlange stehst, zückst du dein Handy, um noch flugs ein paar Nachrichten zu beantworten. Während du nach der Arbeit nach Hause fährst, hörst du einen Podcast an, um für ein bisschen geistigen Feierabend-Input zu sorgen. Und wenn du in der Sauna liegst, machst du währenddessen noch eine Meditation. Kurzum: Du packst so viele Aktivitäten wie möglich in Wartezeiten, weil es ja stets etwas zu tun und zu erledigen gibt.

Einfach mal Gedanken schweifen lassen

Das Problem dabei ist, dass unser Gehirn auf Blaupausen angewiesen ist, um gut zu funktionieren. Wenn wir nie die Gedanken einfach schweifen lassen und ganz abschalten, kann unser Gehirn dies logischerweise auch nicht. Selbst ein PC muss immer wieder heruntergefahren werden, damit er System-Updates einspielen kann, um langfristig bestmöglich zu funktionieren. Gönne auch deinem Geist ein regelmäßiges Herunterfahren. Versuche immer wieder aus dem Tu- in den Sein-Modus zu kommen.

Pausen im Alltag gibt es überall

Hier ein paar Inspirationen, bei welchen Gelegenheiten du damit starten kannst:
• Beim Warten an der Supermarkt-Schlange
• Im Aufzug
• Beim U-Bahn-Fahren
• Während einer Werbeunterbrechung (einfach mal stummschalten und nichts tun)
• Beim Wasserkochen
• Beim Warten auf eine Verabredung
• An einer roten Ampel (s. hierzu auch die Glocke der Achtsamkeit)

Es gibt in unserem Alltag so viele Gelegenheiten, kurz zur Ruhe zu kommen, sofern wir sie nicht ständig mit Parallelaktivitäten vollstopfen. Sei etwas liebevoller zu dir selbst und tue einfach mal nichts. Denn wie Astrid Lindgren es ganz treffend beschreibt: „Und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach dazusitzen und vor sich hinzuschauen.“

Ich wünsche dir zwar nicht extra einen Feierabend-Stau, aber dennoch viele kleine und schöne Momente des kurzen Abschaltens. Genieße sie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.