Adventskalender

Achtsamer Advent: Tag 23

Adventskalender von www.achtsam-engagiert.de Tag 23 für mehr Achtsamkeit, Ruhe und Entspannung.

Schenke gute Wünsche mit der Metta-Meditation

Herzlich Willkommen zum vorletzten und wunderschönen Tag dieses Adventskalenders. Im 10. Adventskalendertürchen ging es bereits um die Kraft der Dankbarkeit und der netten Worte. Heute verstärken wir diesen Gedanken mit der Metta-Meditation. Diese spezielle Mantra-basierte Meditation fördert die liebevolle Güte und das Wohlwollen – dir selbst als auch anderen gegenüber. Bei dieser Meditation geht es also weniger um die Aufmerksamkeit im gegenwärtigen Moment als vielmehr darum, dein Mitgefühl zu stärken. Dafür wiederholst du innerlich vier Mantren und stellst dir dabei die Person vor, die du gerade mit den guten Wünschen beschenkst.

Bevor du die Meditation mit den Mantren beginnst, nimm fünf tiefe Atemzüge durch die Nase ein und durch den Mund aus. Und dann beginne, innerlich die guten Wünsche zu sagen.

Die guten Wünsche für dich

Möge ich glücklich sein.
Möge ich mich sicher und geborgen fühlen.
Möge ich gesund sein.
Möge ich mit Freude und Leichtigkeit durchs Leben gehen.

Die guten Wünsche für eine Person, die dir nahesteht

Mögest du glücklich sein.
Mögest du
dich sicher und geborgen fühlen.
Mögest du gesund sein.
Mögest du mit Freude und Leichtigkeit durchs Leben gehen.

Die guten Wünsche für eine Person, die du kaum kennst (z. B. Verkäufer/in im Supermarkt, Nachbar/in , etc.)

Mögest du glücklich sein.
Mögest du
dich sicher und geborgen fühlen.
Mögest du gesund sein.
Mögest du mit Freude und Leichtigkeit durchs Leben gehen.

Die guten Wünsche für eine Person, mit der du aktuell Schwierigkeiten hast

Mögest du glücklich sein.
Mögest du
dich sicher und geborgen fühlen.
Mögest du gesund sein.
Mögest du mit Freude und Leichtigkeit durchs Leben gehen.

Zum Abschluss nochmal die guten Wünsche für dich

Möge ich glücklich sein.
Möge ich mich sicher und geborgen fühlen.
Möge ich gesund sein.
Möge ich mit Freude und Leichtigkeit durchs Leben gehen.

Je häufiger wir diese Meditation wiederholen, desto mehr üben wir uns in Güte, Mitgefühl und Wohlwollen. Das stärkt unser psychisches Wohlbefinden.

Wenn du diese Übung lieber geführt machen möchtest, findest du hier eine kleine Auswahl:

Wenn du mir eine Freude machen willst, dann schenke mir doch ein Like auf Instagram und erzähle deinen Lieblingsmenschen von diesem Blog. Das würde mich wirklich sehr freuen!

Hinweis:
Die mit * markierten Produkte enthalten sogenannte Affiliate Links. Klickst du darauf und kaufst anschließend etwas, ändert sich für dich preislich natürlich nichts, ich erhalte jedoch eine kleine Provision. Für mich ist das quasi ein Trinkgeld fürs Schreiben
🙂
Weitere Informationen findest du auch in meinem Datenschutz-Artikel.

Ein Gedanke zu „Achtsamer Advent: Tag 23“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.