Adventskalender

Achtsamer Advent: Tag 8

Adventskalender von www.achtsam-engagiert.de Tag 8 für mehr Achtsamkeit, Ruhe und Entspannung.

Finde Momente der Stille

Gestern habe ich mit dem siebten Adventskalendertürchen angeregt, ein weihnachtliches Musikstück mit voller Aufmerksamkeit zu lauschen. Heute möchte ich dich ermuntern, genau das Gegenteil zu tun. Warum? Weil du selbst etwas dafür tun kannst, dass die stille Adventszeit auch ihren Namen verdient. Denn ironischerweise sind insbesondere in der Vorweihnachtszeit die stillen Momente oft rar gesät.

Um die Stille wieder in den Vordergrund zu rücken, kannst du zwei Dinge tun:

  1. Du ziehst dich bewusst in die Stille zurück, um beispielsweise zu meditieren.
  2. Du achtest auf die Stille zwischen dem Alltagslärm.

Heute soll es insbesondere um die zweite Variante gehen. Diese Übung finde ich persönlich ganz wundervoll, weil du sie immer und überall machen kannst – und das komplett unauffällig. Achte dafür bewusst auf die Pausen zwischen Geräuschen. Der Verkehr bleibt irgendwann durch eine Ampel stehen und es wird für einen Moment leiser. Das Gespräch zwischen zwei Menschen in der U-Bahn findet allein durch die Atempausen seine natürlichen Ruhemomente. Das hektische Klappern der Kollegin auf der Bürotastatur endet jedes Mal, wenn sie nachdenkt.

Wenn du einmal beginnst darauf zu achten, stellst du fest: Im Hintergrund ist Stille immer da und meistens haben wir gar kein Bewusstsein dafür, weil wir komplett auf die vordergründigen Geräusche fokussiert sind. Je lauter es im Außen wird, desto mehr kannst du versuchen, diese stillen Momente im Außen wie auch in deinem Innern zu finden.

Hab einen ruhigen und angenehmen Tag!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.